Ob Boxengasse oder Boxenmauer – Uwe Berger sorgt als Streckenwart für die nötige Sicherheit. Neben den Rennvorbereitungen ist er auch an Renntagen mit seinem Team vor Ort.

Das neue Ausbildungsjahr ist gestartet. Sieben neue Azubis haben gemeinsamen mit den etablierten Auszubildenden eine aufregende Workshop-Woche hinter sich. Azubis als Influencer – mehr dazu im Beitrag.

Was für eine Aufregung. Nach zwei nervenaufreibenden Renntagen, einem Motorschaden und viel Fremdkontakt landete Rennteam IronForce auf dem 18. und dem 22. Rang gelandet.

Wir vom ELTEN Blog helfen Ihnen dabei die Schutzklassen besser zu verstehen und Ihnen die Auswahl des richtigen Sicherheitsschuhs zu erleichtern.

Im Land der Tulpen und Windmühlen ging es heiß her. Nach einem wenig erfolgreichen ersten Renntag sind wir umso stolzer den 18. Rang erfahren zu haben.

Zugänge kontrollieren, die Boxengasse bewachen oder einfache Personenkontrolle. Frank Radenz arbeitet als Sicherheitsdienstmitarbeiter bei den Rennen der ADAC GT Masters und erzählt uns im ELTEN Blog über seine Erfahrungen.

Heiße Temperaturen, starke Kontrahenten und ein Rennwochende ganz nah an den Fans – nach einigen Nahkämpfen reichte es am ersten Renntag für Platz 19. Am zweiten Tag war nach zwei kleineren Kollisionen nur Platz 25 drin.

Was haben die Festung Königsstein, ein Segelschulschiff in Bremen, die Rappbode-Talsperre im Harz und das Olympiastadion in Berlin gemeinsam? Ideale Veranstaltungsorte zum Thema Höhensicherungs. Wir waren im Berliner Olmypiastadion mit dabei.

Das Leben auf der Alp bringt viele Herausforderungen mit sich, gibt aber ganz viel zurück. Janna Rupink ist Hebamme, arbeitet jedoch vier Monate im Jahr mit einer Kuhherde als Älpnerin.

Marion und Guido Heikenroth sind Streckenwarte bei der Streckensicherung rund um die ADAC GT Masters. Die beiden Unikate aus Berlin stellen wir Euch hier im Blog Beitrag vor.